Das Voss-Biografie-Projekt – Zwischenbilanz 2

Der folgende Text stellt den aktuellen Stand meines 2014 begonnenen Biografieprojektes zum Wirtschaftsprüfer, Reichswerke „Hermann Göring“-Vorstand und Rüstungsberater der ägyptischen Regierung, Dr. Wilhelm Voss (1896-1974) dar. Weiterlesen

Dissertation digitalisiert:

Meine Dissertation “Wirtschaftsprüfung im Nationalsozialismus – Die Deutsche Revisions- und Treuhand AG (Treuarbeit) 1933 bis 1945″, Essen 2013 (vergriffen) ist jetzt auf dem Server der RuhrUniversität Bochum abrufbar.

Tagung: Familienunternehmen und Beratungsgesellschaften, November 2019.

Die von der Gesellschaft für Unternehmensgeschichte veranstaltete Sitzung des “Arbeitskreises Familienunternehmen” diskutiert über “Familienflüsterer. Familienunternehmen und ihre Berater” im 20. Jahrhundert.

Tagung: Wirtschaftskriminalität

Vorgestellt werden verschiedene Formen von Wirtschaftskriminalität “in financial history”, z.B. “corporate fraud, corruption, embezzlement, misappropriation, tax fraud, intellectual property theft, Ponzi schemes, illegal cartels, collusion”. Gefragt werden soll nach Gründen und Folgen der kriminellen Aktivitäten. Tagungsort: Uppsala, September 2019.

Tagungsbericht: Ökonomisierung in der Zeitgeschichte

Themen: wirtschafts-/politische Wandlungsprozesse seit den 1970er-Jahren, Frage nach “Transformationen” im Zusammenspiel von Politik, Wirtschaft und Gesellschaft.

Tagungsbericht: Preise und Löhne in Salzburg/Wien.

Preise und Löhne in Salzburg und Wien, 1450–1850

Themen: Belastbarkeit von Daten, Probleme der Vergleichbarkeit von Daten, Daten in Krisenzeiten, Lebensstandards verschiedener sozialer Gruppen, ökonomisches Verhalten, Quellen und Quellenpotential (Rechnungsbücher).

100 Jahre Bayerische Treuhandgesellschaft

100 Jahre Bayerische Treuhandgesellschaft AG WPG StBG 1909 bis 2009, hrsg von KPMG, München – ein Beispiel für eine handwerklich seriöse Firmenfestschrift, die berufliche Professionalisierung und Unternehmensgeschichte mit regionaler Wirtschaftsgeschichte verbindet.

Hinweis: Den Text für die Festschrift habe ich 2009 als Auftragsarbeit für eine Kölner Geschichtsagentur erstellt. Die wunderschöne Gestaltung hat Nikolaus Rulle aus Köln gemacht. Von ihm stammt auch das Foto.

Heute: 8.12.1961 Wirtschaftsprüfervollversammlung tritt erstmals zusammen

Am 1. November 1961 trat nach zehnjähriger Diskussion die Wirtschaftsprüferordnung (WPO) in Kraft. Auf dieser gesetzlichen Grundlage wurde die Wirtschaftsprüferkammer (WPK) als Pflichtinstitut für Wirtschaftsprüfer und Buchprüfer sowie Wirtschaftsprüfungs-gesellschaften und Buchprüfungsgesellschaften errichtet.

Die Festschrift “1961-2011 50 Jahre Berufliche Selbstverwaltung im öffentlichen Interesse” informiert über die Geschichte des Wirtschaftsprüferberufes sowie die Entstehung und Entwicklung der WPK.

Anmerkung: Den Text der Festschrift habe ich im Auftrag einer Geschichtsagentur geschrieben.