Schlagwort-Archive: Globalisierung

Tagung: Wirtschafts- u. Sozialgeschichte, Wien, April 2021

4. Kongress für Wirtschafts- und Sozialgeschichte: Territorien, Staat und Nation.

Zum Verhältnis von Flächenstaat und Globalisierung, von Nation/Nationalismus und Wirtschaftsraum.

Veranstalter: Gesellschaft für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte (GSWG); Wirtschaftshistorischer Ausschuss im Verein für Socialpolitik (VfS).

Tagungsbericht: Ökonomisierung in der Zeitgeschichte

Themen: wirtschafts-/politische Wandlungsprozesse seit den 1970er-Jahren, Frage nach „Transformationen“ im Zusammenspiel von Politik, Wirtschaft und Gesellschaft.

Rezension: Das Denken von Adam Smith (1730-1790).

Ronge, Bastian: Das Adam-Smith-Projekt. Zur Genealogie der liberalen Gouvernementalität, Heidelberg 2015.

„Vorbildlich ist die Dissertation von Bastian Ronge über Das Adam-Smith-Projekt (2015). Er teilt den Ökonomen und Moralphilosophen Smith nicht wie bisher auf, sondern betont im Gegenteil den Zusammenhang von Ethik, Politik und Ökonomie und damit die politisch-moralische Fundierung der Wirtschaftstheorie.“ R. Walther, oxiblog, 12.5.2017

 

Tagung: Wirtschaftsethik, London, Juni 2017

„Accordingly, our interest is … in the structures of sentiment and knowledge that made possible new articulations between understandings of moral obligation, locality, the spaces of humanity and the ‘economic’.“

Moralising Commerce in a Globalising World – Multidisciplinary approaches to a history of economic conscience, 1600-1900.