Neue Institutionenökonomie: Historiker erklären Wirtschaftsprüfer

Der Beitrag zeigt, dass der Forschungsansatz der Neuen Institutionenökonomie zur Beantwortung der Frage, warum der Wirtschaftsprüferberuf entstand, für deutsche Verhältnisse im 1. Drittel des 20. Jahrhunderts keine ausreichende Erklärung bietet. Weiterlesen

Tagung: Business & the Law, Bayreuth, Juni 2018

“Our workshop, … will address the relation of businesses and the law from a broader and more subtle perspective. The aim of the workshop is to understand legal change as a change in routines that affected the ways in which businesses and courts interpreted the “rules of the game”. Such a change could manifest itself in written law or lead to a fundamentally different way of interpreting it. In both cases the focus needs to be on economic and legal practices, i.e. on the question what the law meant in its historical context and how it actually affected economic actions.”

Das Thema des Workshops läßt mich an Veränderungen des Corporate Governance-Systems zwischen Gründerkrach 1873 und Weltwirtschaftskrise um 1930 mit den Akteuren: Unternehmen, Banken, Wirtschaftsverbände, Bücherrevisoren, Treuhand-gesellschaften, Wirtschaftsprüfer und Bilanzprüfung denken.

Dr. Voss und die Reichswerke „Hermann Göring“: Forschungsdesiderate und Forschungserträge

Photo by AlexVan pixabay

Obwohl das „Dritte Reich“ seit Jahrzehnten in vielfaltiger Weise von der Geschichtswissenschaft untersucht wird, gibt es noch im-mer wichtige Bereiche und Akteure, die bis heute kaum erforscht sind. Der Reichswerke-Komplex und dessen Vorstandsmitglied Dr. Wil-helm Voss (1896-1974) gehören dazu. Weiterlesen

Tagung: Wirtschaftsethik, London, Juni 2017

“Accordingly, our interest is … in the structures of sentiment and knowledge that made possible new articulations between understandings of moral obligation, locality, the spaces of humanity and the ‘economic’.”

Moralising Commerce in a Globalising World – Multidisciplinary approaches to a history of economic conscience, 1600-1900.

Rezension: Skandal! Korruption!

Nicht zuletzt wegen zahlreicher Unternehmensskandale und Korruptionsfälle, in die Geschäftsleute und Politiker oder staatliche Institutionen verwickelt waren, wurde 1931 die obligatorische Bilanzprüfung für Aktiengesellschaften und Wirtschaftsbetriebe der öffentlichen Hand eingeführt und der Wirtschaftsprüferberuf gesetzlich begründet. Weiterlesen