Chronik

„Man kann schlechthin Kapitalismus ohne doppelte Buchhaltung nicht denken… Und man kann im Zweifel sein,… ob die doppelte Buchführung erst den Kapitalismus aus ihrem Geiste geboren habe.“

Werner Sombart, Der moderne Kapitalismus, Bd. 2, 1917.

 

1873-1900       Von der Gründerkrise zur Reichsgewerbeordnung
1901-1932       Von der „Wirtschaftskrisis“ zur „Ländervereinbarung“
1933-1945       „Organ des Staates“ im Nationalsozialismus
1946-1961       Vom Besatzungsrecht zum Bundesrecht (Wirtschaftsprüferordnung)
1962-1986       Vom nationalen zum internationalen Recht (Bilanzrichtliniengesetz)

Diese Chronik wird sukzessive ergänzt.