Rezension: Rechnungsbücher als Quelle

Alles andere als dröge – sondern Quelle für vielfältige sozial-, kultur- und wirtschaftsgeschichtliche Forschungen – eine Edition von Rechnungsbüchern/Baurechnungen aus dem frühen 16. Jahrhundert: Charlotte A. Stanford (Hrsg.): Building Accounts of the Savoy Hospital, Woodbridge 2015, rezensiert von Kathrin Pindl.

Leseempfehlung: Unternehmensberatung 1880-1930

“Beratung ist der Versuch, den zerstörerischen und krisenhaften Zug des kapitalistischen Wirtschaftens in die Unternehmen zu integrieren und so von dem… damit verbundenen kreativen Aspekt der Zerstörung zu profitieren.”

Florian Hoof: Engel der Effizienz. Eine Mediengeschichte der Unternehmensberatung, Konstanz 2015.

Rezensiert von Christian Geulen.

Rezension: Skandal! Korruption!

Nicht zuletzt wegen zahlreicher Unternehmensskandale und Korruptionsfälle, in die Geschäftsleute und Politiker oder staatliche Institutionen verwickelt waren, wurde 1931 die obligatorische Bilanzprüfung für Aktiengesellschaften und Wirtschaftsbetriebe der öffentlichen Hand eingeführt und der Wirtschaftsprüferberuf gesetzlich begründet. Weiterlesen